Neuigkeiten

Lebenshilfe verabschiedet Geschäftsführerin Dagmar Kossack

Zahlreiche Wegbegleiter aus der Behindertenhilfe und der Politik bei Abschiedsfeier

Mit einem großen Fest hat sich Dagmar Kossack von der Lebenshilfe Mainz-Bingen verabschiedet. ... mehr

Einladung zum Ziegeleifest

Am Samstag, den 18. August 2018 feiert die Lebenshilfe Mainz-Bingen ihr diesjähriges Sommerfest auf dem Gelände der Alten Ziegelei in Mainz-Bretzenheim. Zwischen 13 Uhr und 16 Uhr ... mehr

Karriere/Stellenangebote

Die Lebenshilfe Mainz-Bingen begleitet seit mehr als 50 Jahren Menschen mit geistiger Behinderung bei der Führung eines gleichberechtigten Lebens in der Gesellschaft.

Helfen Sie helfen

Menschen mit geistiger Behinderung möchten - wie alle anderen auch - mitten in der Gesellschaft stehen.

So können Sie uns helfen

Menschen mit geistiger Behinderung möchten - wie alle anderen auch - mitten in der Gesellschaft stehen. Sie wollen hin und wieder ausgehengemeinsam musizieren, Sportveranstaltungen besuchen oder einfach nur mal Besuch bekommen und sich unterhalten. Anderen würden eine besondere Therapie oder spezielle Hilfsmittel, die sie nicht selbst bezahlen können, das Leben erleichtern. 

Die Lebenshilfe Mainz-Bingen hält dafür ein breitgefächertes Angebot bereit. Aber der Staat finanziert nicht alles, was sinnvoll und wünschenswert wäre.

Deshalb bitten wir Sie:

Unterstützen Sie uns! Mit Ihrem ehrenamtlichen Engagement, einer Spende oder einem Beitrag zu unseren Stiftungen, der ausschließlich Menschen mit geistiger Behinderung zugute kommt!

Es gibt so viele Möglichkeiten, etwas Sinnvolles zu tun! Nutzen Sie sie, und Sie werden sehen, dass Sie nicht nur etwas geben, sondern auch viel zurück bekommen!

Organisation

„Zusammen gemeinsame Zukunft gestalten“

Die Lebenshilfe Mainz-Bingen engagiert sich seit 1960 für Menschen mit geistiger Behinderung und ihre Angehörigen. Sie ist Teil einer starken Gemeinschaft von rund 550 Lebenshilfe- Vereinigungen in ganz Deutschland, deren Ziel eine Gesellschaft ist, in der der alle Menschen gleichberechtigt miteinander leben und an ihr teilhaben. Unser Motto zum 50jährigen Jubiläum lautete deshalb auch: „Zusammen gemeinsame Zukunft gestalten“.

Um Menschen mit geistiger Behinderung und ihren Familien ein erfülltes und weitgehend selbstbestimmtes Leben in der Gemeinschaft zu ermöglichen, haben wir in den vergangenen Jahren ein umfangreiches Dienstleistungs- und Hilfsangebot aufgebaut. Inzwischen sind wir Träger eines Integrativen Kindergartens, unterhalten vier Wohnstätten, drei Außenwohngruppen, eine Seniorentagesstätte und einen Ambulanten und Familienentlastenden Dienst.