Ein neues Klettergerüst für die Kita "Hand in Hand"

19.12. 2013 Das „Spiel der Herzen“ Mainz 05 gegen Borussia Mönchengladbach am 14. Dezember endete zwar unentschieden – aber die kleinen Besucher unserer integrativen Kindertagesstätte  „Hand in Hand“ haben an diesem Tag auf der ganzen Linie gewonnen. Dank der großen Spendenbereitschaft der Fans von Mainz 05 konnten über den Verkauf der blinkenden „05-Weihnachtspins“ insgesamt 33.000 Euro eingesammelt werden. Der Erlös geht zu gleichen Teilen an drei soziale Organisationen, wovon eine  die integrative Kindertagesstätte der Lebenshilfe Mainz-Bingen gGmbH ist. weiterlesen

Neue Geschäftsführung ab 01.12.2013

Zum 01.12.2013 hat Frau Dagmar Kossack die Geschäftsführung der Lebenshilfe Mainz-Bingen gGmbH angetreten. Mit ihr übernimmt eine Gesundheitswissenschaftlerin (MPH) die Führung.

Ihre gesamte berufliche Laufbahn ist gekennzeichnet durch die Arbeit mit und für Menschen mit Behinderungen. An dieser Stelle sollen nur einige Stationen ihrer vielfältigen, beruflichen Arbeitsorte genannt werden: weiterlesen

Geschäftsführerin Eveline Häusler in den Ruhestand verabschiedet

Nach 21 Jahren engagierter Arbeit für die Lebenshilfe Mainz-Bingen hat sich die allseits geschätzte Geschäftsführerin Eveline Häusler Ende November in den Ruhestand verabschiedet. Und wie man es von ihr gewöhnt ist, dachte sie auch bei der Feier zu ihrer Verabschiedung nicht an sich selbst, sondern an die Menschen mit Behinderung, für die sie so lange gearbeitet hatte: Statt Geschenken erbat sie Spenden für die Freizeitgestaltung der Wohnstätten-Bewohner. weiterlesen

Mitgliederversammlung 2013

07.11.2013 Bei der Lebenshilfe Mainz-Bingen hat sich im Vereinsjahr 2012/2013 eine Menge getan – und diese positive Entwicklung wird sich 2014 unvermindert fortsetzen. Wie der Vorsitzende Michael Hartwig und die Geschäftsführerin Eveline Häusler bei der Mitgliederversammlung am 7. November in ihren Berichten erklärten, ist man bei der Umwandlung der Wohnstätte Großberg in ambulant betreute Wohngemeinschaften ein großes Stück vorangekommen. Die Verhandlungen mit einem Investor sind bereits weit gediehen. Derzeit wird über die Vertragstexte verhandelt. In dem Wohngebäude in Mainz-Hechtsheim werden 16 ehemalige Bewohner der Großberg-Wohnstätte ein neues Zuhause finden. weiterlesen

Sieben Vogelhäuser für die Wohnstätte Nieder-Olm selbst gebaut

13.09.2013. Als alle sieben Vogel-Futterhäuschen fertig gebaut, das Blumenbeet vor dem Haus bepflanzt und die zubereiteten Speisen aufgegessen waren, stellte sich das gemischte Team den Fotografen. Es hatte auch allen Grund, stolz in die Kamera zu schauen: Einen ganzen Tag lang hatten Bewohner der Wohnstätte Nieder-Olm mit Mitarbeitern der KPMG Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft zusammen gesägt und geschliffen, gehackt und gegraben, Gemüse geschnitten und Salat gemischt, und das Ergebnis konnte sich sehen lassen. weiterlesen

Familienkongress "Wir machen Gesellschaft"

 „Wir machen Gesellschaft“ – unter diesem Schlagwort lädt die Lebenshilfe Bundesvereinigung vom 6. bis 8. September in Berlin zu einem großen Familienkongress ein. Drei Tage lang geht es um Familienpolitik und Inklusion, ist Gelegenheit gegeben, sich austauschen und voneinander zu lernen,  zu berichten, wo der Schuh drückt und konkrete Forderungen an Politik und Gesellschaft zu stellen. weiterlesen

Lebenshilfe-Künstler ernteten beim Kreativfest 2013 wieder viel Beifall

Mainz, 9. Juni 2013. Strahlende Sonne, strahlende Sänger, Tänzer, Maler und Besucher - ein besseres Resümee hätte die Lebenshilfe Mainz-Bingen für ihr Kreativfest 2013 gar nicht ziehen können. Petrus verwöhnte die Akteure und Zuschauer auf dem Mainzer Leichhof mit sommerlichen Temperaturen und hellem Sonnenschein, nachdem der Sommer so lange auf sich hatte werten lassen. Rockige Musik auf der Bühne, eine Tombola mit tollen Preisen, die Möglichkeit, selbst ein Bild zu malen und ein abwechslungsreiches Speise- und Getränkeangebot sorgten bei Groß und Klein für gute Laune. Die Passanten verweilten gerne auf dem Platz, hörten den Sängern und Musikern zu und freuten sich an den künstlerischen Darbietungen der Menschen mit und ohne Behinderung. weiterlesen

Kindergarten: "Wackelzähne" feiern Abschlussfest

„Guck mal Mama, das Holzstück hier kann schwimmen, aber der Stein nicht“. Stolz präsentiert Felix seiner Mutter, was er im Vorschulprojekt der „Wackelzähne“ im integrativen Lebenshilfe-Kindergarten „Hand in Hand“ gelernt hat. Experimente mit Wasser gehörten ebenso dazu wie das Erlernen der Zahlen bis zehn, eine Sprachförderung oder eine Verkehrserziehung, bei der alle ihren „Fußgänger-Führerschein“ erwarben. Bei einem Abschlussfest mit Picknick durften sie schließlich den Eltern zeigen, was sie schon alles wissen und können. weiterlesen

Viel Spaß und gute Laune beim Sommerfest des Kindergartens

24.08.2013 Im Hof der Alten Patrone herrschte wieder eine großartige Stimmung, als unser integrativer Kindergarten „Hand in Hand“ sein Sommerfest feierte. Während die Eltern in aller Ruhe Kaffee und Kuchen genossen und die Gelegenheit zu einer netten Unterhaltung nutzen, hatten die Kinder ihren Spaß an den verschiedenen Spielständen. Sei es beim Kegeln oder beim Hindernislauf mit wassergefüllten Ballons, bei der Schatzsuche im Sandkasten oder beim Schuss mit der Wasserspritze auf Plastikdosen - die Erzieherinnen hatten für jede Altersgruppe das richtige Angebot vorbereitet. weiterlesen

Mitglieder zur Mitarbeit aufgerufen

„Bringen Sie sich ein, begleiten Sie die Umsetzung des Strategiepapiers aktiv und arbeiten Sie in den eigens hierzu eingerichteten Arbeitsgruppen mit!“ Diesen Appell richtete  der Vorsitzende Michael Hartwig in der jüngsten Mitgliederversammlung an  die Mitglieder des Vereins Lebenshilfe Mainz-Bingen. weiterlesen

Fernseher für Grete-Kersten-Haus gespendet

Mit einem großen Flachbild-Fernseher hat der Mainzer Comedian Sven Hieronymus Mitte April 2013 die Bewohner der Gruppen 1 und 2 im Grete-Kersten-Haus beglückt. Eine Stunde lang saß der Lead-Sänger der Comedy-Rockband „Se Bummtschacks“ an der Kasse des DM-Marktes in Ingelheim, und alles, was er in dieser Zeit einnahm, durfte er für einen guten Zweck eigener Wahl ausgeben. Klar, dass da einiges zusammenkam - wer Hieronymus kennt, kann sich denken, dass die Kunden keine Chance hatten, seinem Babbelcharme zu entgehen und fleißig einkauften. weiterlesen

Sieben Vogelhäuser für die Wohnstätte Nieder-Olm selbst gebaut

13.09.2013. Als alle sieben Vogel-Futterhäuschen fertig gebaut, das Blumenbeet vor dem Haus bepflanzt und die zubereiteten Speisen aufgegessen waren, stellte sich das gemischte Team den Fotografen. Es hatte auch allen Grund, stolz in die Kamera zu schauen: Einen ganzen Tag lang hatten Bewohner der Wohnstätte Nieder-Olm mit Mitarbeitern der KPMG Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft zusammen gesägt und geschliffen, gehackt und gegraben, Gemüse geschnitten und Salat gemischt, und das Ergebnis konnte sich sehen lassen. weiterlesen

Senioren

8. Februar 2013. In Mainz-Hechtsheim haben im Dezember 2012 drei Frauen mit geistiger Behinderung eine ambulant betreute Wohngemeinschaft für Senioren neu bezogen. Zwei weitere MitbewohnerInnen werden noch gesucht.

Mit dieser ambulant betreuten Wohngemeinschaft wird in Mainz ein neues Kapitel in der Betreuung älterer Menschen mit geistiger Behinderung aufgeschlagen. Bisher lebten die drei Mitglieder der Wohngemeinschaft in stationären Wohnstätten der Lebenshilfe Mainz-Bingen. Die drei Frauen leiden unter anderem an dementieller Erkrankung, haben einen intensiven Unterstützungsbedarf sowie einen steigenden Bedarf an Fachpflege, der in ihrem bisherigen Umfeld nicht mehr geleistet werden konnte.